Rezept Krautstrudel

 
Bisher 2 Bewertungen  ∅5.00
Den Blätterteig mit einem verquirltem Ei verschließen, dabei den Teig mit einer Gabel andrücken Den gefüllten Krautstrudel mit dem restlichen Ei bestreichen. Der fertig gebackene Krautstrudel Der fertig gebackene Krautstrudel, angerichtet mit Kräutersauce und Erdäpfeln

Zutaten für 3 Portionen

Vorbereitungen
1/2 Weißkraut 2 Karotten 2 Zwiebel
Krautfülle
4 EL Butterschmalz 3 EL Sojasauce Kümmel Pfeffer
Krautstrudel füllen
1 Blätterteig
Krautstrudel verschliessen
1 Ei

Zubereitung von Krautstrudel

Vorbereitungen

2  Zwiebeln und 1/2  Weißkraut in Streifen schneiden. 2  Karotten grob raspeln.

Krautfülle

4 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Den Zwiebel und die Karotten darin scharf anbraten. Das Kraut zugeben und einige Minuten mitdünsten, bis es zusammenfällt. Mit 3 EL Sojasauce ablöschen und mit Kümmel und Pfeffer würzen. Die Fülle auskühlen lassen.

Krautstrudel füllen

1  Blätterteig ausbreiten. Eventuell noch etwas ausrollen. Ein Drittel der Teigfläche mittig mit der Krautfülle belegen.

Krautstrudel verschliessen

Den Teig einseitig einschlagen, diese Seite mit 1  verquirltem Ei bestreichen, die andere Seite darauf klappen und etwas andrücken. Auch die Ränder etwas andrücken und wieder mit dem Ei bestreichen.

Krautstrudel backen

30 Minuten im Backrohr backen, beginnen mit 220 °C, nach 10 Minuten reduzieren auf 200°C.


Werbung

Mengen umrechnen

Inhaltsstoffe pro Portion Krautstrudel

12 g Eiweiß, 45 g KH, 42 g Fett = 630 kcal (2.600 kJ)

78% der Zutaten haben in KW Saison.

Eingeordnet in: Hauptspeisen, Vegetarische Hauptspeisen

Infos über Krautstrudel

Beilagen zum Krautstrudel

Gekochte Erdäpfel oder Petersilienerdäpfel passen sehr gut zum Krautstrudel. Als Sauce eignet sich eine gekochte Kräutersauce oder ein Kräuterdip aus Sauerrahmbasis. Oder als schnelle Alternative glatt gerührter Sauerrahm.

Werbung

4 Fotos zum Rezept Krautstrudel

  • Den Blätterteig mit einem verquirltem Ei verschließen, dabei den Teig mit einer Gabel andrücken Foto 1: Den Blätterteig mit einem verquirltem Ei verschließen, dabei den Teig mit einer Gabel andrücken
  • Den gefüllten Krautstrudel mit dem restlichen Ei bestreichen. Foto 2: Den gefüllten Krautstrudel mit dem restlichen Ei bestreichen.
  • Der fertig gebackene Krautstrudel Foto 3: Der fertig gebackene Krautstrudel
  • Der fertig gebackene Krautstrudel, angerichtet mit Kräutersauce und Erdäpfeln Foto 4: Der fertig gebackene Krautstrudel, angerichtet mit Kräutersauce und Erdäpfeln

Werbung