Rezept Bärlauchspätzle

 
Bisher 1 Bewertung  ∅5.00
Den Bärlauch mit der Milch pürieren Die fein pürierte Bärlauchmilch Den Spätzleteig zubereiten Der fertig angerührte Spätzleteig Der Spätzleteig wird durch ein Spätzlesieb in kochendes Wasser gedrückt Die fertig angerichteten Bärlauchspätzle

Zutaten für 3 Portionen

Bärlauchmilch
120 ml Milch 15 g Bärlauch
Spätzleteig
300 g Mehl 2 Eier etwas Salz
Spätzle kochen
Salzwasser
Bärlauchspätzle anrichten
10 dag Butter Parmesan

Zubereitung von Bärlauchspätzle

Bärlauchmilch

120 ml Milch mit 15 g Bärlauch fein pürieren.

Spätzleteig

300 g Mehl, 2  Eier, die Bärlauchmilch und etwas Salz zu einem Teig verrühren. Der Teig sollte sehr zäh und klebrig sein.

Spätzle kochen

Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Die Spätzle portionsweise mit einem Spätzlesieb in das Wasser drücken. Warten bis das Wasser wieder aufkocht und die Spätzle nach oben steigen, kurz ziehen lassen. Mit einem Siebschöpfer herausnehmen.

Bärlauchspätzle anrichten

Die noch heißen Bärlauchspätzle mit 10 dag Butter vermischen und umrühren, sobald die Butter geschmolzen ist. Mit geriebenem Parmesan servieren.


Werbung

Mengen umrechnen

Inhaltsstoffe pro Portion Bärlauchspätzle

17 g Eiweiß, 74 g Kohlenhydrate, 34 g Fett = 700 kcal (2.900 kJ)

Keine Zutaten haben in KW 43 Saison.

Eingeordnet in: Hauptspeisen, Vegetarische Hauptspeisen

Werbung

6 Fotos zum Rezept Bärlauchspätzle

  • Den Bärlauch mit der Milch pürieren Foto 1: Den Bärlauch mit der Milch pürieren
  • Die fein pürierte Bärlauchmilch Foto 2: Die fein pürierte Bärlauchmilch
  • Den Spätzleteig zubereiten Foto 3: Den Spätzleteig zubereiten
  • Der fertig angerührte Spätzleteig Foto 4: Der fertig angerührte Spätzleteig
  • Der Spätzleteig wird durch ein Spätzlesieb in kochendes Wasser gedrückt Foto 5: Der Spätzleteig wird durch ein Spätzlesieb in kochendes Wasser gedrückt
  • Die fertig angerichteten Bärlauchspätzle Foto 6: Die fertig angerichteten Bärlauchspätzle

Werbung