Rezept Sachertorte

 
Bisher 12 Bewertungen  ∅3.58
Die Schokolade in den Teig einrühren Den fertigen Teig in eine 26cm Form geben Die fertig gebackene Sachertorte aus der Form lösen und stürzen Die abgekühlte Sachertorte halbieren und mit Marmelade füllen Die Sachertorte außen mit Marmelade bestreichen mit der Schokolade-Glasur glasieren Ein Stück Sachertorte, angerichtet mit Schlagobers

Zutaten für 12 Tortenstücke

Teig
30 dag Mehl 250 ml Milch 20 dag Kochschokolade 20 dag Butter 6 Eiklar 6 Eidotter 10 dag Zucker 10 dag Zucker 1 Pkg Backpulver
Marmelade
10 dag Marillenmarmelade 10 dag Marillenmarmelade
Glasur
20 dag Kochschokolade 150 ml Schlagobers

Zubereitung von Sachertorte

Teig

20 dag Kochschokolade im Wasserbad schmelzen und lippenwarm abkühlen lassen. 20 dag Butter mit 6  Eidotter, 10 dag Zucker und der flüssigen Schokolade schaumig rühren. 6  Eiklar und 10 dag Zucker zu einem steifen Schnee schlagen. 30 dag Mehl und 1 Pkg Backpulver vermischen. Abwechselnd 250 ml Milch, das Mehl und den Schnee in die Dottermasse heben.

Backen

Den Teig in eine 26 cm Springform füllen und ca. 1 Stunde bei 180 °C backen. Nach dem Backen die Torte aus der Form lösen, stürzen und auskühlen lassen.

Marmelade

Die ausgekühlte Sachertorte einmal durchschneiden. Mit 10 dag Marillenmarmelade füllen, zusammensetzen und außen mit 10 dag heißer Marillenmarmelade aprikotieren.

Glasur

20 dag Kochschokolade mit 150 ml Schlagobers im Wasserbad unter rühren schmelzen. Die Glasur lippenwarm abkühlen lassen. Die Sachertorte mit der Schokoladeglasur überziehen.

Mengen umrechnen

Tortenstücke

Inhaltsstoffe pro Tortenstück Sachertorte

10 g Eiweiß, 66 g Kohlenhydrate, 33 g Fett = 630 kcal (2.600 kJ)

Keine Zutaten haben in KW 43 Saison.

Eingeordnet in: Desserts und Süßspeisen, Tortenrezepte

Infos über Sachertorte

Sachertorte - ein Welterfolg aus Österreich

Die Sachertorte startete bereits im 19. Jahrhundert ihren internationalen Siegeszug und gilt als eine typische Wiener Spezialität, die heute in erstklassigen Cafés von New York bis Tokyo erhältlich ist. Aufgrund der gehaltvollen Zusammensetzung mit viel Schokolade und dem säuerlichen Kontrast durch die Marillenmarmelade ergibt sich ein besonderer Genuss, der mit der Assoziation an das noble Wiener Hotel verschmilzt.

Streng geheimes Originalrezept

Jahrzehntelang wurde das Originalrezept der Sachertorte wie ein Schatz gehütet - was wohl zum Mythos zusätzlich beigetragen hat. Erst 2014 wurde die Originalrezeptur über die Stadt Wien öffentlich bekannt gemacht. Sie wurde 1832 von Franz Sacher entwickelt und angeblich bis zuletzt im Safe des Hotels Sacher verwahrt.

Ab und zu dürfen ein paar Kalorien sein

Natürlich ist die Sachertorte eine reichhaltige Mehlspeise - doch ab und zu genossen spielt das keine erhebliche Rolle, vor allem wenn man z.B. die übrigen Mahlzeiten des Tages etwas darauf abstimmt und z.B. mit Obst und Gemüse etwas leichter gestaltet.

Kann man die Sachertorte einfrieren?

Viele kleine Haushalte backen - wenn schon, dann gleich eine große Torte. Die wollen sie nicht gleich aufessen, sondern über einen längeren Zeitraum aufbewahren, ohne dass sie trocknet oder im Kühlschrank fremde Aromen aufnimmt. Am besten portioniert lässt sich die Sachertorte auch einige Wochen einfrieren, wobei jedoch nach dem Auftauen die Qualität nicht mehr ganz herzustellen ist.

Welche Marmelade und Schokolade?

Außer Marille passen auch andere Marmeladen mit angenehm säuerlichem Geschmack, wie z.B. Ribisel, Sauerkirsche oder auch die eher exotische Zitronen- oder Orangenmarmelade. Über die Schokolade wird im Originalrezept nichts verraten - zu empfehlen sind hochwertige Sorten mit hohem Kakaoanteil.

6 Fotos zum Rezept Sachertorte

  • Die Schokolade in den Teig einrühren Foto 1: Die Schokolade in den Teig einrühren
  • Den fertigen Teig in eine 26cm Form geben Foto 2: Den fertigen Teig in eine 26cm Form geben
  • Die fertig gebackene Sachertorte aus der Form lösen und stürzen Foto 3: Die fertig gebackene Sachertorte aus der Form lösen und stürzen
  • Die abgekühlte Sachertorte halbieren und mit Marmelade füllen Foto 4: Die abgekühlte Sachertorte halbieren und mit Marmelade füllen
  • Die Sachertorte außen mit Marmelade bestreichen mit der Schokolade-Glasur glasieren Foto 5: Die Sachertorte außen mit Marmelade bestreichen mit der Schokolade-Glasur glasieren
  • Ein Stück Sachertorte, angerichtet mit Schlagobers Foto 6: Ein Stück Sachertorte, angerichtet mit Schlagobers