Rezept Faschingskrapfen

Das fertige Dampfl für die Faschingskrapfen Den Teig für die Faschingskrapfen schlagen Der Teig für die Faschingskrapfen nach dem gehen lassen Faschingskrapfen formen Die Faschingskrapfen auf der ersten Seite backen Die Faschingskrapfen auf der zweiten Seite backen Die Faschingskrapfen mit Marmelade füllen Ein Faschingskrapfen, mit Staubzucker bestreut

Zutaten für 40 Stück

Germteig 1
1 kg Mehl 1/2 L Milch 10 dag Zucker
Dampfl
70 g Germ
Germteig 2
6 Eidotter 10 dag Butter 1 Ei 3 EL Rum 1 EL Zitronenschale 2 Pkg Vanillezucker
Krapfen formen
etwas Mehl
Krapfen backen
800 ml Öl 100 g Butterschmalz
Krapfen füllen
40 dag Marillenmarmelade Staubzucker

Zubereitung von Faschingskrapfen

Germteig 1

1 kg Mehl und 10 dag Zucker in einer Germteigschüssel vermischen. 1/2 L Milch leicht erwärmen.

Dampfl

70 g Germ zerbröseln und in ca. 100 ml von der gewärmten Milch auflösen. Vom Zucker - Mehl Gemisch 3 EL zum Dampfl geben. Mit Mehl bestauben und an einem warmen Ort ca. 5 - 15 Minuten gehen lassen.

Germteig 2

10 dag Butter in der restlichen Milch schmelzen. Das Dampfl, 6  Eidotter, 1  Ei und die Milch mit der Butter zum Zucker - Mehl Gemisch geben. Mit 3 EL Rum, 2 Pkg Vanillezucker und 1 EL Zitronenschale verfeinern. Mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig schlagen, bis er Blasen wirft.

Gehen lassen

Den Teig zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dann nochmals mit einem Kochlöffel 'zusammenschlagen'. Diesen Vorgang ein zweites Mal wiederholen.

Krapfen formen

Aus dem Teig Kugeln zu je 50 g formen. Jede dieser Kugel zwischen den Handflächen fest "schleifen" und auf ein bemehltes Leintuch legen. Mit etwas Mehl bestauben und mit dem Leintuch abdecken. Etwa eine Stunde gehen lassen. Dann nicht mehr kneten.

Krapfen backen

800 ml Öl und 100 g Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Nach dem Aufheizen etwa auf mittlere Hitze zurück schalten. Die Krapfen ins heiße Fett legen und zugedeckt ca. 1 - 2 Minuten lang backen. Dann die Krapfen wenden und ohne Deckel 1 - 2 Minuten lang fertig backen. Auf einem Gitter abtropfen lassen. Die genaue Backzeit hängt stark von der Fett-Temperatur ab.

Krapfen füllen

40 dag Marillenmarmelade (fein passiert) mit einem Spritzsack (Fülltülle) in die Krapfen füllen. Die Krapfen mit Staubzucker bestreuen.

Mengen umrechnen

Inhaltsstoffe pro Stück Faschingskrapfen

4 g Eiweiß, 28 g Kohlenhydrate, 13 g Fett = 270 kcal (1.100 kJ)

Keine Zutaten haben in KW 30 Saison.

Bewertungen

 
Bisher 6 Bewertungen  ∅4.00

Weitere Informationen

Erstellt von .

Eingeordnet in: Desserts und Süßspeisen, Rezepte für Gebackene Süßspeisen

Infos über Faschingskrapfen

Selbstgemachte Faschingskrapfen sind zwar sehr arbeitsaufwändig, schmecken aber unvergleichlich besser als gekaufte oder vielleicht sogar abgepackte Krapfen aus dem Supermarkt.

Krapfenfülle Varianten

Klassisch werden die Faschingskrapfen mit Marillenmarmelade gefüllt. Aber auch Varianten mit Powidl oder anderen Marmeladesorten sind möglich.

Variante Vanillekrapfen

Für Vanillekrapfen wird zum Füllen eine Vanillecreme verwendet. Für die Vanillecreme einfach einen Vanillepudding nach der Packungsanleitung zubereiten und im Topf abkühlen lassen. Dann den Pudding mit etwas flüssigem Schlagobers pürieren.

8 Fotos zum Rezept Faschingskrapfen

  • Das fertige Dampfl für die Faschingskrapfen Foto 1: Das fertige Dampfl für die Faschingskrapfen
  • Den Teig für die Faschingskrapfen schlagen Foto 2: Den Teig für die Faschingskrapfen schlagen
  • Der Teig für die Faschingskrapfen nach dem gehen lassen Foto 3: Der Teig für die Faschingskrapfen nach dem gehen lassen
  • Faschingskrapfen formen Foto 4: Faschingskrapfen formen
  • Die Faschingskrapfen auf der ersten Seite backen Foto 5: Die Faschingskrapfen auf der ersten Seite backen
  • Die Faschingskrapfen auf der zweiten Seite backen Foto 6: Die Faschingskrapfen auf der zweiten Seite backen
  • Die Faschingskrapfen mit Marmelade füllen Foto 7: Die Faschingskrapfen mit Marmelade füllen
  • Ein Faschingskrapfen, mit Staubzucker bestreut Foto 8: Ein Faschingskrapfen, mit Staubzucker bestreut