Rezept Rindsgulasch

 
Bisher 8 Bewertungen  ∅3.13
Gulaschfleisch für das Rindsgulasch grob würfeln Rindsgulasch nach dem würzen mit Paprika Das fast fertig gekochte Rindsgulasch Rindsgulasch, fertig angerichtet.

Zutaten für 8 Portionen

Vorbereitungen
1.5 kg Wadschinken 1.5 kg Zwiebel
Gulaschfleisch braten
150 g Butterschmalz
Rindsgulasch ablöschen
1.5 L Wasser 100 g Paprikapulver 2 EL Essig
Rindsgulasch würzen
1 EL Salz 2 EL Majoran 1 EL Pfeffer 1 TL Kümmel 4 Zehen Knoblauch

Werbung

Zubereitung von Rindsgulasch

Vorbereitungen

1.5 kg Zwiebeln in Streifen schneiden, 1.5 kg Wadschinken (Rindsgulaschfleisch) grob würfeln.

Gulaschfleisch braten

Die Zwiebeln in 150 g Butterschmalz leicht braun anbraten. Das Fleisch dazugeben. Es sollte nur aussen gar sein.

Rindsgulasch ablöschen

100 g Paprikapulver (je nach Geschmack mehr oder weniger scharfes Paprikapulver) dazugeben, kurz mitrösten und mit 2 EL Essig und 1.5 L Wasser ablöschen.

Rindsgulasch würzen

Mit 4 Zehen Knoblauch, 1 EL Salz und 1 EL Pfeffer würzen. Etwa 2 Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen. Am Schluss mit 2 EL Majoran und 1 TL Kümmel würzen.


Werbung

Mengen umrechnen

Inhaltsstoffe pro Portion Rindsgulasch

16 g Eiweiß, 14 g Kohlenhydrate, 59 g Fett = 670 kcal (2.800 kJ)

45% der Zutaten haben in KW 26 Saison.

Eingeordnet in: Hauptspeisen, Gulaschrezepte

Infos über Rindsgulasch

Rindsgulasch

Das Rindsgulasch oder auch Rindergulasch ist ein traditionelles magyarisches Rezept, das vor allem in seiner späteren Wiener Form als klassisches Wirtshausgericht unter der Bezeichnung Wiener Saftgulasch breite Verbreitung gefunden hat. Für diese Form des Rindsgulasch entstanden in weiterer Folge über Österreich hinaus verschiedene Rezepte wie das Fiakergulasch und Varianten von beliebten Köchen wie aktuell Alfons Schuhbeck oder Johann Lafer.

Das Rindgulaschfleisch - günstig und schmackhaft

Hauptbestandteil ist das Rindsgulaschfleisch, das unter dieser Bezeichnung beim Fleischer oder im Supermarkt gekauft werden kann und aus dem hinteren und vorderen Wadschinken, dem Wadelstutzen, Bugscherzel und Hals besteht.

Varianten für Gulaschrezepte

Die beiden weiteren Hauptkomponenten, Zwiebel und Paprika sind Teil aller Gulaschrezepte, während es bei den Gewürzen viele Spielarten gibt, je nach Rezept wird z.B. Pfeffer, Kümmel, Chili, Majoran oder Thymian verwendet, zusätzlich können Sauerrahm oder saisonale Gemüse und Pilze das Rindsgulasch ergänzen.

Auch als Vorspeise ist die Rindergulaschsuppe beliebt und sie stellt für den kleinen Hunger mit Brot auch eine vollwertige Mahlzeit dar. Eine weitere Variante des Rindsgulasch ist das Erdäpfelgulasch, auch als Erdäpfelgulasch vegetarisch möglich.

Rindsgulasch vorkochen

Da das Rindsgulasch eine lange Kochzeit benötigt, empfehle ich, das Rindsgulasch schon am Vortag zu kochen und zum Verzehr nur mehr kurz aufzukochen. Durch das mehrmalige aufkochen gewinnt das Rindsgulasch - wie jedes Gulasch - an Geschmack.

Die leichte Zubereitungsweise

Das Rindsgulasch weist durch den hohen Anteil an Zwiebel und bei Entfernen des weißen Fettes bereits vor dem Kochen nur einen geringen Fettanteil auf, der auch durch die Kohlenhydrat-Beilagen relativiert wird, wie Nockerl, Spätzle, Semmelknödel oder die einfache Variante mit Brot und Gebäck. Mit hochwertigen, frischen Zutaten gekocht und Salat angerichtet, stellt also auch ein Rindsgulasch nicht nur ein würzig-deftiges, sondern auch gesundes Mahl dar.

Sonstiges zum Rezept Rindsgulasch

Rindsgulasch wird auch als Rindergulasch bezeichnet.

Werbung

4 Fotos zum Rezept Rindsgulasch

  • Gulaschfleisch für das Rindsgulasch grob würfeln Foto 1: Gulaschfleisch für das Rindsgulasch grob würfeln
  • Rindsgulasch nach dem würzen mit Paprika Foto 2: Rindsgulasch nach dem würzen mit Paprika
  • Das fast fertig gekochte Rindsgulasch Foto 3: Das fast fertig gekochte Rindsgulasch
  • Rindsgulasch, fertig angerichtet. Foto 4: Rindsgulasch, fertig angerichtet.

Werbung