Rezept Erdäpfelgulasch (4 Portionen)
 
Bisher 11 Bewertungen  ∅4.27

Zutaten für 4 Portionen Erdäpfelgulasch

Vorbereitungen
80 dag Erdäpfel, 4 Frankfurter und 2 Zwiebel
Anschwitzen
1 L Suppe, 4 EL Butterschmalz, 20 g Paprikapulver und 1 TL Essig
Kochen
Salz, Pfeffer, Majoran und Knoblauch

Zubereitung von Erdäpfelgulasch

Vorbereitungen

80 dag Erdäpfel schälen und grob würfeln. 2 Zwiebeln in feine Streifen schneiden. 4 Frankfurter in Scheiben schneiden. Es können je nach Geschmack auch andere Würste verwendet werden.

Anschwitzen

Die Zwiebel in 4 EL Butterschmalz anschwitzen, bis diese sich leicht färben. Vom Herd nehmen. Mit 20 g Paprikapulver stauben, 1 TL Essig dazu geben und mit 1 L Suppe ablöschen.

Kochen

Die Erdäpfel zum Gulasch geben. Das Erdäpfelgulasch mit Knoblauch, Majoran, Pfeffer und Salz würzen. 30 Minuten köcheln lassen. Die Wurst dazu geben und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen (weitere 5 - 10 Minuten)

Mengen umrechnen

Inhaltsstoffe pro Portion Erdäpfelgulasch

13 g Eiweiß, 35 g KH, 27 g Fett = 460 kcal (1.900 kJ)

76% der Zutaten haben in KW Saison.

Eingeordnet in: Hauptspeisen


Werbung

Infos über Erdäpfelgulasch

Das Erdäpfelgulasch benötigt im Gegenteil zum Original, dem Rindsgulasch eine weniger lange Kochzeit. Trotzdem ist es von Vorteil, wenn das Erdäpfelgulasch schon am Vortag gekocht wird. Vor dem Servieren braucht es nur moch kurz aufgekocht werden. Durch das mehrmalige Aufkochen gewinnt das Erdäpfelgulasch - wie jedes Gulasch - an Geschmack. Insgesamt ist die Zubereitung besonders einfach.

Das Erdäpfelgulasch ist eine Abwandlung des klassischen Rindsgulasch. Es enthält kein Fleisch, dafür aber Erdäpfel und Würstel. Die Erdäpfel sorgen für die Bindung der Flüssigkeit und die Würstel liefern den Geschmack. Das Erdäpfelgulasch ist auch vegetarisch bzw. vegan möglich, indem die Wurst z.B. durch Sojaprodukte ersetzt wird.

Hinsichtlich der Möglichkeit des Einfrierens bestehen beim Erdäpfelgulasch keine Bedenken, es lohnt sich also, gleich eine größere Menge zu kochen, die dann in kleineren Portionen verabreicht werden kann.

Wie viele Kalorien (kcal) das Erdäpfelgulasch hat, hängt in erster Linie von den verarbeiteten Fetten ab. Die Kartoffel hat die Eigenschaft, wenn sie zusammen mit Fett gekocht oder gebraten wird, das in ihr befindliche, reichliche Wasser durch dieses Fett zu ersetzen. Daher rührt auch das Image der Kartoffel als "Dickmacher". Gerade im Fall des Erdäpfelgulasch bestehen aber hier keine Bedenken, vor allem bei der vegetarischen Variante. Es besteht auch die Möglichkeit, weniger Wurst zu verwenden, hier aber eine würzigere Sorte zu verkochen.

In jedem Fall kann das Erdäpfelgulasch als durchaus gesunde Mahlzeit eingestuft werden, da bei der üblichen zubereitungsweise viel Gemüse verarbeitet wird und die darin enthaltenen Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe positiv zu tragen kommen. Vor allem Paprika ist eine echte Schatzkammer. Er enthält beispielsweise das Vitamin P, das mittlerweile den bioaktiven Substanzen, so genannten Oligomeren Procyanidinen (OPC) zugerechnet wird. OPC fördern die Gesundheit der Blutgefäße, indem sie ihre Durchlässigkeit steuern, stärken die Blut- und Lymphgefäße, unterstützen den Aufbau von Bindegewebe, wirken Entzündungen und Allergien entgegen und regulieren den Hormonhaushalt. Im Zusammenspiel mit dem zusätzlichen Vitamin C aus den Kartoffeln beim Erdäpfelgulasch werden alle diese Wirkungen noch verstärkt.

Sonstiges zum Rezept Erdäpfelgulasch

Alle Fotos zum Rezept Erdäpfelgulasch findest du zum Vergrößern und zum Teilen auch auf flickr.com im Set Erdäpfelgulasch.

Zutaten für 4 Portionen Erdäpfelgulasch

Vorbereitungen
80 dag Erdäpfel, 4 Frankfurter und 2 Zwiebel
Anschwitzen
1 L Suppe, 4 EL Butterschmalz, 20 g Paprikapulver und 1 TL Essig
Kochen
Salz, Pfeffer, Majoran und Knoblauch

6 Fotos zum Rezept Erdäpfelgulasch

  • Zwiebel und fein und Erdäpfel grob würfeln Foto 1: Zwiebel und fein und Erdäpfel grob würfeln
  • Das Paprikapulver mit den angschwitzen Zwiebeln kurz mitrösten Foto 2: Das Paprikapulver mit den angschwitzen Zwiebeln kurz mitrösten
  • Booking.com
  • Mit Suppe oder Wasser aufgießen Foto 3: Mit Suppe oder Wasser aufgießen
  • Das Erdäpfelgulasch würzen Foto 4: Das Erdäpfelgulasch würzen
  • Das Erdäpfelgulasch bis zur gewünschten Konsistenz einkochen Foto 5: Das Erdäpfelgulasch bis zur gewünschten Konsistenz einkochen
  • Das fertige Erdäpfelgulasch Foto 6: Das fertige Erdäpfelgulasch