Rezept Ossobuco alla milanese

 
Bisher 5 Bewertungen  ∅4.80
Die wichtigste Zutat des Ossobuco alla milanese:  Kalbshachsenscheiben Die Kalbshachsenscheiben beidseitig anbraten Die gebratenen Kalbshachsenscheiben auf das Gemüsebett schichten Den Bratensatz mit Weißwein ablöschen Das Fleisch mit der Tomatensauce übergießen und im Backrohr schmoren Das fertige Ossobuco alla milanese

Zutaten für 6 Portionen

Gemüsebett
4 Karotten 3 Zwiebeln 4 EL Butter 4 Zehen Knoblauch 4 Selleriestangen
Kalbshachsenscheiben
6 Kalbshachsenscheiben Mehl Pfeffer Salz
Fleisch braten
1/2 L Wasser 1/4 L Weißwein 6 EL Öl Oregano Thymian Petersilie
Tomaten
1 kg Tomaten

Zubereitung von Ossobuco alla milanese

Gemüsebett

4  Karotten, 4  Selleriestangen, 3  Zwiebeln und 4 Zehen Knoblauch in Würfel schneiden. 4 EL Butter in einem Bräter erhitzen und das Gemüse darin langsam schmoren. Den Bräter beiseite stellen.

Kalbshachsenscheiben

6  Kalbshachsenscheiben (quer zum Knochen geschnitten, weitere Infos siehe unten) mit Küchengarn in Form binden. Das Binden kann entfallen, wenn das Fleisch kompakt genug ist. Die Fleischscheiben mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden.

Fleisch braten

6 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin beidseitig kurz scharf anbraten. Die Scheiben nach dem Braten auf das Gemüsebett Schichten. Den Bratensatz mit 1/4 L Weißwein ablöschen und durch Rühren von der Pfanne lösen. Mit 1/2 L Wasser aufgießen. Mit gehackter Petersilie, Thymian, Oregano und Loorbeerblättern würzen.

Tomaten

1 kg Tomaten schälen (Rezept siehe unten, am besten eignen sich Fleischtomaten). Die Tomaten in Scheiben schneiden und auf das Fleisch Schichten. Den gelösten Bratensatz über die Tomaten gießen.

Schmoren

Den Bräter mit dem Ossobuco alla milanese zugedeckt bei 180 °C zwei bis drei Stunden im Backrohr schmoren.


Werbung

Mengen umrechnen

Inhaltsstoffe pro Portion Ossobuco alla milanese

88 g Eiweiß, 13 g Kohlenhydrate, 32 g Fett = 750 kcal (3.100 kJ)

85% der Zutaten haben in KW Saison.

Eingeordnet in: Hauptspeisen

Infos über Ossobuco alla milanese

Für das Ossobuco alla milanese sollte jede Kalbshachsenscheibe ca. 40 dag wiegen und 2 cm dick sein. Die Kalbshachsenscheiben sind beim Fleischhauer deines Vertrauens erhältlich, manchmal nur auf Vorbestellung.

Die geschälten Tomaten werden am besten selbst mit Fleischtomaten zubereitet, Rezept: Geschälte Tomaten. Wenn keine frischen Tomaten verfügbar sind, können auch Tomaten aus der Dose verwendet werden.

Die klassische Beilage zum Osobuco alla milanese ist Risotto alla milanese. Als Beilage können aber auch gekochter Reis oder Polenta dienen.

Werbung

6 Fotos zum Rezept Ossobuco alla milanese

  • Die wichtigste Zutat des Ossobuco alla milanese:  Kalbshachsenscheiben Foto 1: Die wichtigste Zutat des Ossobuco alla milanese: Kalbshachsenscheiben
  • Die Kalbshachsenscheiben beidseitig anbraten Foto 2: Die Kalbshachsenscheiben beidseitig anbraten
  • Die gebratenen Kalbshachsenscheiben auf das Gemüsebett schichten Foto 3: Die gebratenen Kalbshachsenscheiben auf das Gemüsebett schichten
  • Den Bratensatz mit Weißwein ablöschen Foto 4: Den Bratensatz mit Weißwein ablöschen
  • Das Fleisch mit der Tomatensauce übergießen und im Backrohr schmoren Foto 5: Das Fleisch mit der Tomatensauce übergießen und im Backrohr schmoren
  • Das fertige Ossobuco alla milanese Foto 6: Das fertige Ossobuco alla milanese

Werbung