Rezept Sauce Choron

Wasser, Essig, Salz, Pfefferkörner, Petersilienstengel und Spargelstiele einkochen Die Reduktion abseihen Die Reduktion mit Eidotter verrühren und mit flüssiger Butter über leichtem Dampf aufschlagen Für die Sauce Choron in die fertige Sauce Tomatenmark einrühren Die fertige Sauce Choron, als Beilage zu Spargel

Zutaten für 4 Portionen

Reduktion
8 EL Wasser 2 EL Essig 1/4 Bund Petersilie 4 Pfefferkörner
Schaumig schlagen
2 Eidotter 1 TL Zitronensaft Salz
Butter einrühren
20 dag Butter
Tomatenmark
1 EL Tomatenmark

Zubereitung von Sauce Choron

Reduktion

1/4 Bund Petersilie in Blätter und Stengel trennen. 8 EL Wasser, 2 EL Essig, 4  Pfefferkörner, die Petersilienstengel und eventuell Spargelabschnitte stark einkochen, bis fast keine Flüssigkeit mehr übrig ist (Bei 4 Portionen 2 EL).

Schaumig schlagen

2  Eidotter, 2 EL der Reduktion, 1 TL Zitronensaft und Salz über leichtem Dampf mit einem Schneebesen schaumig schlagen.

Butter einrühren

20 dag Butter verflüssigen und auf 40 °C temperieren. Die flüssige Butter mit einem Schneebesen über Dampf langsam in die schaumige Dottermasse einrühren. Darauf achten, dass die Rührschüssel nicht zu warm wird, da sonst das Ei gerinnt.

Tomatenmark

Die Petersilienblätter fein hacken und gemeinsam mit 1 EL Tomatenmark in die fertig geschlagene Sauce Choron einrühren.

Mengen umrechnen

Inhaltsstoffe pro Portion Sauce Choron

2 g Eiweiß, 2 g Kohlenhydrate, 45 g Fett = 430 kcal (1.800 kJ)

Keine Zutaten haben in KW 21 Saison.

Bewertungen

 
Bisher 0 Bewertungen  ∅0.00

Weitere Informationen

Erstellt von .

Eingeordnet in: Beilagen - Saucen - Salate, Spargelsaucen

Infos über Sauce Choron

Die Sauce Choron gehört zu den klassischen Spargelsaucen und ist eine Abwandlung der Sauce Hollandaise. Der Ansatz wird mit Petersilie und Pfeffer gekocht und die fertige Sauce mit Tomatenmark verfeinert.

5 Fotos zum Rezept Sauce Choron

  • Wasser, Essig, Salz, Pfefferkörner, Petersilienstengel und Spargelstiele einkochen Foto 1: Wasser, Essig, Salz, Pfefferkörner, Petersilienstengel und Spargelstiele einkochen
  • Die Reduktion abseihen Foto 2: Die Reduktion abseihen
  • Die Reduktion mit Eidotter verrühren und mit flüssiger Butter über leichtem Dampf aufschlagen Foto 3: Die Reduktion mit Eidotter verrühren und mit flüssiger Butter über leichtem Dampf aufschlagen
  • Für die Sauce Choron in die fertige Sauce Tomatenmark einrühren Foto 4: Für die Sauce Choron in die fertige Sauce Tomatenmark einrühren
  • Die fertige Sauce Choron, als Beilage zu Spargel Foto 5: Die fertige Sauce Choron, als Beilage zu Spargel