Rezept Lachs Maki

Die Maki-Rollen in 3cm dicke Scheiben schneiden (Hier Gemüse-Maki) Die Nori-Blätter mit Hilfe der Bambusmatte aufrollen (Hier Gemüse-Lachs-Maki)

Zutaten für 4 Portionen

Reis kochen
500 ml Wasser 250 g Sushireis
Reis würzen
2 EL Reisessig 1 TL Salz 1 TL Zucker
Füllung vorbereiten
Lachs
Maki formen
6 Blatt Nori
Servieren
Sojasauce Wasabipaste Eingelegten Ingwerblättchen

Zubereitung von Lachs Maki

Reis kochen

250 g Sushireis in einem Sieb waschen. Mit 500 ml kaltem Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Die Herdplatte ausschalten (bei Gas auf die kleinste Flamme zurückschalten) und den Reis 30 Minuten quellen lassen.

Reis würzen

1 TL Zucker und 1 TL Salz in 2 EL Reisessig auflösen und über dem Reis verteilen. Den Reis abkühlen lassen.

Füllung vorbereiten

Als Fülle wird roher Lachs verwendet. Dazu rohes Lachsfilet in 4x4mm dicke Streifen schneiden.

Maki formen

6 Blatt Nori (rote japanische Meeres-Algenblätter) werden benötigt. Auf eine Bambusmatte je ein Algenblatt legen und einen Teil Sushireis darauf streichen. An einem Ende des Blattes die Füllung auflegen und zusammenrollen. Die Rolle in 3 cm dicke Scheiben schneiden.

Servieren

Mit Sojasauce und Wasabipaste sowie Eingelegten Ingwerblättchen servieren.

Mengen umrechnen

Inhaltsstoffe pro Portion Lachs Maki

5 g Eiweiß, 51 g Kohlenhydrate, 1 g Fett = 240 kcal (1.000 kJ)

Keine Zutaten haben in KW 03 Saison.

Bewertungen

 
Bisher 1 Bewertung  ∅4.00

Weitere Informationen

Erstellt von .

Eingeordnet in: Hauptspeisen, Hauptspeisen ohne Milch, Asiatische Rezepte, Rezepte für Reisgerichte

2 Fotos zum Rezept Lachs Maki

  • Die Maki-Rollen in 3cm dicke Scheiben schneiden (Hier Gemüse-Maki) Foto 1: Die Maki-Rollen in 3cm dicke Scheiben schneiden (Hier Gemüse-Maki)
  • Die Nori-Blätter mit Hilfe der Bambusmatte aufrollen (Hier Gemüse-Lachs-Maki) Foto 2: Die Nori-Blätter mit Hilfe der Bambusmatte aufrollen (Hier Gemüse-Lachs-Maki)