Rezept Grießnockerl

 
Bisher 3 Bewertungen  ∅4.67
Die schaumig gerührte Butter mit dem Ei verrühren (Grießnockerl) Den Grieß zur Dotter-Ei Mischung geben (Grießnockerl) Aus dem Teig mit zwei Löffeln die Grießnockerl formen Die fertig gekochten Grießnockerl in Rindssuppe mit Karotten

Zutaten für 4 Portionen

Vorbereiten
12 dag Grieß 6 dag Butter 1 Ei
Fertigstellen
2 L Salzwasser

Werbung

Zubereitung von Grießnockerl

vorbereiten

6 dag Butter schaumig rühren (Butter und Ei sollten Zimmertemperatur haben, damit sich die Masse beim Mischen nicht trennt). 1  Ei dazugeben und gut verrühren. 12 dag Grieß einrühren. Etwa 20 Minuten rasten lassen.

fertigstellen

2 L Salzwasser aufkochen. Aus dem Teig mit 2 Löffeln Nockerl Formen und in das kochende Salzwasser geben. 10 Minuten kochen und 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.


Werbung

Mengen umrechnen

Inhaltsstoffe pro Portion Grießnockerl

6 g Eiweiß, 22 g Kohlenhydrate, 15 g Fett = 270 kcal (1.100 kJ)

Keine Zutaten haben in KW 21 Saison.

Eingeordnet in: Suppen-Rezepte, Rezepte für Suppeneinlagen

Infos über Grießnockerl

Grießnockerl und die Wiener Küche

Grießnockerl sind eine typische Wiener Spezialität. Die Wiener Küche hat verschiedene Ursprünge, einen italienischen Einfluss seit etwa 1600, einen französischen seit 1700, Ende des 18. Jahrhunderts wurde sie zunehmend geprägt von den Einflüssen der Zuwanderer aus den Regionen und Ländern der K.u.K.-Monarchie. Bedingt durch die Lage der Stadt nahe den Grenzen zu Ungarn, Böhmen und Mähren finden sich seither viele Speisen aus diesen Ländern auf den Speisekarten.

Kann man Grießnockerl einfrieren?

Es gibt keinerlei Bedenken, Grießnockerl einzufrieren. Es entstehen weder toxische Stoffe, noch werden die Konsistenz oder der Geschmack beim Frieren nennenswert verändert. Die Grießnockerl können gekocht und roh eingefroren werden. In beiden Fällen sollte man sie auf einem Teller oder Brett einzeln einfrieren, um ein Zusammenkleben zu verhindern. Wenn die Nockerl durchgefroren sind, können sie vom Teller gelöst und in einem Tiefkühlbeutel gut verschlossen tiefgekühlt werden.

Varianten von Grießnockerl

Grießnockerl können alternativ auch in einer Pfanne angebraten werden, bis sich eine mittelbraune Kruste bildet, was einen besonderen Biss erzeugt. Eine weitere Variation ist, die Grießnockerl im Ofen mit Käse zu überbacken.

Saison-Grießnockerl

Unabhängig von der endgültigen Verwendung können Grießnockerl immer mit frischen Kräutern der Saison verfeinert werden. Im Frühling mit Bärlauch, im Sommer mit Basilikum und Schnittlauch und im Herbst mit Petersilie oder Kerbel.

Süße Grießnockerl

Auch Süße Grießnockerl sind möglich, sie werden gern in einer Schale mit Zimt, Zucker oder Kompott bzw. Röster serviert. Für die süße Variante das Wasser nur leicht salzen. Analog zur Suppeneinlage können Grießnockerl auch in warme Kompotte bzw. Röster gegeben werden.

Gefärbte Grießnockerl

Ebenso können sie - wie Nudeln - auch mit Spinat, Tomatenmark oder Kurkuma gefärbt werden, wodurch auch spezielle geschmackliche Varianten entstehen.

Werbung

4 Fotos zum Rezept Grießnockerl

  • Die schaumig gerührte Butter mit dem Ei verrühren (Grießnockerl) Foto 1: Die schaumig gerührte Butter mit dem Ei verrühren (Grießnockerl)
  • Den Grieß zur Dotter-Ei Mischung geben (Grießnockerl) Foto 2: Den Grieß zur Dotter-Ei Mischung geben (Grießnockerl)
  • Aus dem Teig mit zwei Löffeln die Grießnockerl formen Foto 3: Aus dem Teig mit zwei Löffeln die Grießnockerl formen
  • Die fertig gekochten Grießnockerl in Rindssuppe mit Karotten Foto 4: Die fertig gekochten Grießnockerl in Rindssuppe mit Karotten

Werbung