Werbung
Rezept drucken

Ei­er­auf­s­trich

Zutaten für Eieraufstrich

Eiklar
5 Eier
Eidotter
3 EL Schlagobers und 1/2 Semmel
Butter
100 g Butter, 3 Essiggurken und  Salz

Zubereitung von Eieraufstrich

Eiklar

5 Eier hart kochen (ca. 8 Minuten) und Eidotter vom Eiklar trennen. Eiklar in kleine Würfel hacken.

Eidotter

1/2 Semmel entrinden und mit den Eidottern und 3 EL Schlagobers vermischen. Kurz rasten lassen und durch ein feines Sieb passieren oder mit einem Mixstab pürieren.

Butter

100 g Butter schaumig rühren und mit Eiklar, Eidotter und 3 gehackten Essiggurken vermischen. Mit Salz würzen.

Rezept Eieraufstrich bewerten

 
Bisher 0 Bewertungen  ∅ 0.00

Inhaltsstoffe pro Portion Eieraufstrich

6 g Eiweiß, 3 g KH, 21 g Fett = 240 kcal (1.000 kJ)

Keine Zutaten haben in KW 36 Saison.

Kategorien: Rezepte für Brotaufstriche, Vegetarische Rezepte

Infos über Eieraufstrich

Eiaufstrich - einfach und gut

Eiaufstrich ist eine sehr schnell zubereitete und hochwertige Zwischenmahlzeit. Das Ei ist, entgegen der Vermutung, nicht für hohes Cholesterin verantwortlich, wie in zahlreichen Studien mittlerweile bestätigt werde konnte. Aufgrund des hohen Anteils an Eiweiß und hochwertigem Fett sättigt es besonders gut, so nimmt man einige Zeit nichts weiter zu sich, wodurch die Nahrungsmenge insgesamt verringert wird.

Die Inhaltsstoffe von Eiaufstrich

Die Inhaltsstoffe des Eiaufstrichs beruhen vor allem auf dem Ei. Hier unterscheiden sich Eiklar und Eigelb deutlich in der Zusammensetzung. Das Eiklar besteht zu 87 % aus Wasser und enthält ca. 11% Eiweiß, 1% Kohlenhydrate und ist praktisch völlig fettfrei. Das Eigelb setzt sich hingegen zusammen aus ca. 32% Fett, 50% Wasser, 16% Eiweiß und ebenfalls geringen Mengen an Kohlenhydraten. Im Fett des Dotters findet sich Cholesterin, was den früher zu unrecht den schlechten Ruf mit sich brachte. Das Lezithin des Dotters hat zahlreiche funktionelle Aufgaben. Es ist sowohl am anabolen Fettstoffwechsel (Synthese und Verteilung von Fetten) als auch am katabolen Fettstoffwechsel (Abbau und Umbau von Fetten) aktiv beteiligt. Im Eigelb sind auch nennenswerte Mengen verschiedener B-Vitamine, die fettlöslichen Vitamine A, D und E sowie die Spurenelemente Eisen, Zink und Selen enthalten. Das Ei ist damit eine wahre Bombe an Eiweiß, Nähr- und Vitalstoffen.

Kann man Eiaufstrich einfrieren?

Ähnlich wie Mayonnaise kann Eiaufstrich nicht eingefroren werden, da die Masse gerinnt, das Eigelb taugt dann nicht mehr als Emulgator. Also besser immer nur in geringeren Mengen zubereiten und rasch verzehren.

Varianten von Eiaufstrich

Für den Eiaufstrich sind zahlreiche Varianten denkbar - z.B. um Gemüsereste zu verwerten, diese können in kleine Stückchen geschnitten und zusätzlich zu den Essiggurken dem Aufstrich beigemengt werden.

Mit zusätzlichen Gewürzen kann dem Eiaufstrich eine saisonale Note verleihen werden, z.B. mit frischen Gartenkräutern wie Schnitt- und Bärlauch, Bohnenkraut, Dill, Oregano, Kresse oder Kerbel.

Sonstiges zum Rezept Eieraufstrich

Eieraufstrich wird auch als Eiaufstrich bezeichnet.

Werbung

Eieraufstrich auf einem Stück Brot

  • Eieraufstrich auf einem Stück Brot

2 Fotos zum Rezept Eieraufstrich

  • Der fertige Eieraufstrich Foto 1: Der fertige Eieraufstrich
  • Eieraufstrich auf einem Stück Brot Foto 2: Eieraufstrich auf einem Stück Brot